Deutsche Botschaft Wien

Deutsche Botschaft Wien

Das 1963 von Gutbrod erbaute Botschaftsgebäude in Wien soll erweitert und ertüchtigt werden. Die Planung sieht eine ablesbare und gläserne Schicht vor, die sich vor die vorhandenen Luftvorlumen legt, diese füllt und neue Innenräume schafft. Sie überlagert das bestehende Gesamtgebäude, ohne den Charakter des Gebäudeensembles zu überformen.

 

 

Bauherr/Auftraggeber

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Bonn (BBR)

Architekt

gildehaus.reich architekten BDA

Durchführung

Planung 2007-2011

(Aufgrund zwischenzeitlich veränderter Rahmenbedingungen wurde die Generalsanierung des Botschaftsgebäudes jedoch nicht weiter verfolgt und stattdessen Abbruch und Neubau des Gebäudes in Betracht gezogen.)

Baumaßnahme

Umbau und Sanierung

Flächen

BGF oberirdisch

Nutzfläche

Umbauter Raum

 

5.036

3.927

19.083

 

 

m3

Baukosten

Gesamt

 

18.000.000

 

 

 

 

BBS Leistungen

Thermische Bauphysik

- EnEV 2009

- Somm. Wärmeschutz

- Thermodynamische Simulation

- Bauakustik

- Raumakustik

 

Download

Veröffentlichung

Bildquellen

gildehaus.reich architekten BDA